Fritz-Höger-Preis 2017 für Backstein-Architektur

Fritz-Höger-Preis 2017 für Backstein-Architektur

Die Initiative Bauen mit Backstein lobt in diesem Jahr den „Fritz-Höger-Preis 2017 für Backstein-Architektur“ aus. Damit geht der Architekturpreis in die nunmehr dritte Runde und würdigt erneut besondere architektonische Leistungen beim Bauen mit Backstein.

Mit dem Fritz-Höger-Preis 2017 für Backstein-Architektur zeichnet die Initiative Bauen mit Backstein Architekten aus, die das Potenzial des traditionellen Baustoffs nutzen, um zeitgemäße wie zeitlose Bauwerke zu schaffen. Backstein wird dabei als Oberbegriff für aus Ton gebrannte Fassadensteine verstanden, die auch als Vormauerziegel und Klinker bekannt sind. Der erstmals in 2008 ausgelobte Fritz- Höger-Preis für Backstein-Architektur wird alle drei Jahre verliehen und zählt mit zuletzt mehr als 500 nationalen und internationalen Einreichungen mittlerweile zu den größten deutschen Architekturpreisen.

In diesem jahr sind bereits mehr als 600 nationale und internationale Projekte eingereicht worden

Wir sind in diesem Jahr mit unserem Projekt „Einfamilienhaus Langenberg“ dabei und gespannt auf die Nominierungen und Siegerprojekte!

Am 06.10.207  findet die Preisverleihung im Deutschen Architektur Zentrum (DAZ) in Berlin statt.

Foto © Tim van de Velde

Print Friendly, PDF & Email